Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Weit über 300 Tote bei Moschee-Anschlag

Ägypten: Weit über 300 Tote bei Moschee-Anschlag
Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem Anschlag auf eine ägyptische Moschee sollen nach jüngsten Angabn mehr als 300 Menschen getötet worden sein.

Unter den Toten seien auch 27 Kinder, berichtete das ägyptische Staatsfernsehen am Samstag unter Berufung auf eine Erklärung der Staatsanwaltschaft. Zudem seien 128 weitere Personen verletzt worden.

Die Tat ereignete sich auf der Halbinsel Sinai, wo ägyptische Sicherheitskräfte seit langem gegen radikale Islamisten kämpfen.

In der Moschee in dem Ort Bir Al-Abed nahe der Mittelmeerküste hatten sich Gläubige zum Freitagsgebet versammelt.

Ein Sprengsatz explodierte, außerdem schossen Angreifer auf die Menschen.

Wer hinter dem Anschlag steckt, ist bisher unbekannt.