EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Teneriffas tragisches Disco-Unglück: 4m² Tanzfläche brechen ein

Teneriffas tragisches Disco-Unglück: 4m² Tanzfläche brechen ein
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Boden einer Diskothek ist auf einer Fläche von 4 Quadratmetern eingebrochen: 40 Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

WERBUNG

Auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa sind vierzig Menschen verletzt worden, als in einem Nachtclub der Boden unter ihren Füßen in der Größe von vier Quadratmetern einbrach. Mehrere Discobesucher fielen bei dem Unglück in den Keller, dort befand sich ein Bingo-Raum, der aber am frühen Sonntagmorgen nicht benutzt wurde.

Unter den Verletzten sind neben Spaniern, zwei Franzosen, zwei Briten, ein Belgier, und ein Rumäne im Alter zwischen 23 und 59 Jahren. Die Diskothek “Butterfly” gibt es schon seit mehr als 40 Jahren, auf ihrem Programm standen Drag-Queen-Abende und Gogo-Dancing.

Spanische Ermittler versuchen herauszufinden, warum der Boden plötzlich einbrach. Die meisten Verletzten erlitten Knochenbrüche, zwei Nachtclubbesucher wurden schwer verletzt.

Roof collapse at Club in tenerife #tenerifepic.twitter.com/uBC9EcDpzY

— Paul (@onthatB0MBSHELL) 26. November 2017

A las dos y media de la madrugada, el suelo de la pista de baile cedió. Hay 40 personas heridas https://t.co/GUjChqus8X

— EL PAÍS (@el_pais) 26. November 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Teneriffa: Wurden Mutter und Sohn vom Vater zu Tode geprügelt?

Sanfermines: Sieben Personen nach Stierrennen ins Krankenhaus eingeliefert

Massentourismus in Spanien: Gehen die Balearen unter?