Eilmeldung

Russisches Militär bestätigt Abschuss von Kampfjet in Syrien

Russisches Militär bestätigt Abschuss von Kampfjet in Syrien
Copyright
Moaz al-Shami via Storyful
Schriftgrösse Aa Aa

Das russische Verteidigungsministerium hat am Samstag den Abschuss eines seiner Kampfflugzeuge vom Typ Suchoi Su-25 in Syrien bestätigt. Der Pilot habe sich zwar aus der Maschine katapultiert, er sei aber später im Kampf gegen "Terroristen" getötet worden, teilte das Ministerium in Moskau mit. 

Der Jet sei auf einem Flug über der Provinz Idlib wahrscheinlich von einer tragbaren Flugabwehrrakete getroffen worden. Das Absturzgebiet werde von einem Dschihadistenbündnis kontrolliert, zitierte die Agentur Interfax aus der Erklärung. Die nordwestsyrische Provinz Idlib ist das größte Gebiet, das noch von Regierungsgegnern gehalten wird.

Der russischen Nachrichtenagentur Tass zufolge habe das russische Militär bei einem Luftangriff auf die Rebellenpositionen 30 syrische Kämpfer getötet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.