EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

171 Russen zurück in Moskau: "Sie haben Freunde der USA ausgewiesen"

171 Russen zurück in Moskau: "Sie haben Freunde der USA ausgewiesen"
Copyright 
Von Kirsten Ripper mit Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russlands Botschafter in Washington hält die Ausweisungen von Diplomaten für einen Fehler.

WERBUNG

Zwei Flüge mit ausgewiesenen russischen Diplomaten und ihren Familien - insgesamt 171 Personen - aus New York und Washington sind am Ostersonntag in Moskau angekommen. Die diplomatischen Spannungen zwischen Russland und dem Westen werden dadurch verschärft, dass Moskau eine Art Reisewarnung für Großbritannien ausgesprochen hat.

Der russische Botschafter in Washington hält die Ausweisungen für einen Fehler: "Dutzende Kollegen, russische Diplomaten, verlassen die USA. Sie sind keine Feinde der Vereinigten Staaten, die US-Behörden haben Freunde der USA ausgewiesen. Unsere Diplomaten haben an der Kooperation zwischen Russland und den USA gearbeitet."

Das US-Konsulat in St. Petersburg wird auf Anordnung der russischen Regierung ganz geschlossen - wie das russische Konsulat in Seattle. Viele Russen, die Termine für Visaverfahren für die USA hatten, wissen jetzt nicht, was sie tun sollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russlands Botschafter in den USA: "Wenn Sie einer ins Gesicht schlägt"

Russland: Sicherheitskräfte stürmen Gefängnis und befreien Geiseln

"Gefährlicher Schritt": Das sagt Putin zum Einsatz deutscher Waffen gegen Russland