Eilmeldung

Eilmeldung

Grüne Energie: Erste Insel Selbstversorger

Sie lesen gerade:

Grüne Energie: Erste Insel Selbstversorger

Grüne Energie: Erste Insel Selbstversorger
Schriftgrösse Aa Aa

Eine kleine griechische Insel zwischen Rhodos und Kos wird wohl die erste Mittelmeerinsel sein, die sich selbst vollständig mit erneuerbarer Energie versorgen kann. Techniker machen die letzten Tests an einer EU geförderten Anlage, eine Kombination aus Windkraft und Solarenergie. Die Bürgermeisterin des 800 Seelen-Paradieses setzt auf sanften Ökotourimus.

Maria Kamma, Bürgermeisterin von Tilos:

"Wir wollen Touristen, und zwar solche, die unsere Insel bewahren wollen und die Natur, wie sie uns gegeben wurde."

Hauptproblem der erneuerbaren Energien ist die Versorgungssicherheit – hier wurde es gelöst. Spyros Aliferis ist der Projektmanager vor Ort für die Eunice Energy Group:

" Die Energie wird in High-Tech Batterien gespeichert, so dass sie bei Bedarf ins Netz eingespeist werden kann."

In der Hochsaison sind zusätzlich bis zu 3000 Touristen auf der Insel, die das Netz an seine Grenzen bringen. Viele kommen seit Jahren immer wieder – und finden die Entwicklung gut, denn der größte Teil der Insel ist ein Naturschutzgebiet - ein grünes Energiesystem war der nächste, logische Schritt.