Eilmeldung

Eilmeldung

In welchem EU-Land werden die meisten Fremdsprachen gesprochen?

Sie lesen gerade:

In welchem EU-Land werden die meisten Fremdsprachen gesprochen?

In welchem EU-Land werden die meisten Fremdsprachen gesprochen?
@ Copyright :
Photo by Jelleke Vanooteghem on Unsplash
Schriftgrösse Aa Aa

Bis zu 65 % der europäischen Bürger im Alter zwischen 25 und 64 Jahren sprechen mindestens eine Fremdsprache. Diese Meldung wurde zum Anlass des Europäischen Tags der Sprachen bekannt wurde.

Der Eurostat-Bericht, der auf Daten aus dem Jahr 2016 basiert, ergab, dass es die meisten Sprachkenntnisse in Schweden (97 % der Bürger sprechen mindestens eine Fremdsprache), Lettland, Dänemark und Litauen (96 %), Luxemburg (95 %), Finnland und Malta (92 %) und Estland (91 %) gibt.

65,4 % der Erwachsenen in Großbritannien sprachen dagegen überhaupt keine Fremdsprache, nur 20 % sprechen eine Sprache, die von ihrer Muttersprache abweicht, 9,6 % beherrschten zwei weitere Sprachen und 5 % konnten drei weitere Sprachen sprechen.

Knapp hinter den Briten lagen Rumänien (64,2 % der Bürger sprachen keine Fremdsprachen), Bosnien und Herzegowina (61 %), Albanien (59,9 %) und Ungarn (57,6 %).

Berichten zufolge war das Niveau der Mehrsprachigkeit in Luxemburg sehr hoch, wo mehr als die Hälfte der Bevölkerung (51,2 %) angab, mindestens drei Fremdsprachen zu sprechen.

Luxemburg hat drei offizielle Amtssprachen (Luxemburgisch, Französisch, Deutsch) und die am häufigsten gesprochenen zusätzlichen Sprachen sind Englisch, Portugiesisch und Italienisch, so ein Bericht aus dem Jahr 2012.

Hohe Anteile von Menschen, die drei Fremdsprachen beherrschen, waren auch in Finnland (44,9 %) und Slowenien (37,7 %) zu finden.

Der Europäische Tag der Sprachen findet jährlich am 26. September statt und wird gemeinsam vom Europarat und der Europäischen Union organisiert, um das Sprachenlernen in ganz Europa zu fördern.