Eilmeldung
This content is not available in your region

Schlag gegen Haifischer

euronews_icons_loading
Schlag gegen Haifischer
Schriftgrösse Aa Aa

Vor Gabun an der Westküste Afrikas ist die Besatzung eines Fischfangschiffes festgenommen wurden. Ihr wird vorgeworfen, gegen Fangbestimmungen verstoßen zu haben und nicht ihrer Lizenz entsprechend Thunfisch, sondern vor allem Blauhaie gefangen zu haben. Der Bestand dieser Tiere wird vom WWF als gefährdet eingestuft.

An Bord der unter senegalesischer Flagge und für spanische Auftraggeber fahrenden Vema wurden rund zwei Tonnen Haie gefunden, darunter auch bereits vom Torso abgetrennte Flossen. Durchgeführt wurde der Einsatz von den Behörden des ostafrikanischen Inselstaates São Tomé und Príncipe, nachdem die Umweltschutzgruppe Sea Shepherd die mutmaßlichen Verstöße der Besatzung angezeigt hatte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.