Eilmeldung

Eilmeldung

Barcelona erteilt Bauerlaubnis für Sagrada Familia - 130 Jahre nach Beginn der Arbeiten

Sie lesen gerade:

Barcelona erteilt Bauerlaubnis für Sagrada Familia - 130 Jahre nach Beginn der Arbeiten

Barcelona erteilt Bauerlaubnis für Sagrada Familia - 130 Jahre nach Beginn der Arbeiten
@ Copyright :
REUTERS
Schriftgrösse Aa Aa

Seit mehr als 130 Jahren wird in Barcelona an der weltberühmten Kathedrale "Sagrada Familia" gebaut. Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt des spanischen Architekten Antoni Gaudi, das jährlich rund 20 Millionen zahlende Besucher anzieht, soll jetzt eine Bauerlaubnis erhalten.

Um diese Bauerlaubnis wurde lange gestritten - jetzt gibt es eine Einigung. Die Behörden von Barcelona haben an diesem Donnerstag im Internet angekündigt, dass die Kirche 36 Millionen Euro (41 Millionen Dollar) an die Stadt zahlen soll, um das Verkehrssystem um die Basilika zu verbessern.

Am 7. November 2010 weihte Papst Benedikt XVI. die "Sagrada Familia" und machte sie zur päpstlichen "Basilica minor". Kurz vor dem Besuch des Papstes wurden die Buntglasfenster angebracht.

Nach Gaudis Plänen sollte die "Sagrada Familia" ("Heilige Familie") 18 Türme haben, 90 bis 112 Meter hoch sein sollen. Diese Türme sind den 12 Aposteln, den vier Evanglisten, Jesus und der Jungfrau Maria gewidmet. Der Stil ist eine Mischung aus Neugotik (neukatalanischer Stil) und Jugendstil (oder Modernismus).

Zum 100. Jahrestag des Todes von Antoni Gaudi sollte die Sagrada Familia fertiggestellt sein. 1926 wurde der berühmte Architekt von einer Straßenbahn angefahren, als etwa ein Viertel der Bauarbeiten an seinem Mammutwerk beendet waren.

In den sozialen Medien teilen User täglich Bilder der weltberühmten Basilika.