Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Paris: Tote und Verletzte nach Explosion

Paris: Tote und Verletzte nach Explosion
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer schweren Explosion mitten in der französischen Hauptstadt Paris sind drei Menschen ums Leben gekommen. Bei den Todesopfern handelt es sich um zwei Feuerwehrleute und eine Spanierin. Dutzende wurden verletzt, acht gelten als schwer verletzt.

Ein Augenzeuge sagt:

"Ich hörte eine große Explosion und dann kam eine Druckwelle. Schwarzer Rauch und Glasscherben. Ich konnte mich ducken, alles fiel auf mich drauf, aber ich konnte meinen Kopf schützen."

Die Explosion ereignete sich gegen 9.00 Uhr in der Rue de Trévise, einer Straße im Zentrum. Der Louvre, das Centre Pompidou und die Oper sind in der Nähe. Der Pariser Staatsanwalt Remy Heitz begab sich vor Ort. Er erklärte:

"Wir können sagen, dass es sich offenbar um einen Unfall handelt. Eine defekte Gasleitung. Wir dürfen aber nicht vorschnell urteilen, denn die Ermittlungen, woher diese Explosion und dieses dramatische Feuer kamen, laufen."

Ursprünglich war die Feuerwehr wegen des Verdachts auf austretendes Gas an den Ort der späteren Explosion gerufen worden. Das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt.