Eilmeldung

In der NBA kommen die Milwaukee Bucks und die Sacramento Kings zu klaren Siegen

In der NBA kommen die Milwaukee Bucks und die Sacramento Kings zu klaren Siegen
Schriftgrösse Aa Aa

In der nordamerikanischen Basketballliga NBA kamen die Milwaukee Bucks in der Eastern Conference zu einem klaren Erfolg über die Brooklyn Nets.

Am Ende hieß es 113:94 für die Bucks, deren Point Forward Giannis Antetokounmpo 30 Punkte erzielte. Er war damit der überragende Akteur dieses Spiels

Im New Yorker Barclays Center stand es nach dem ersten Viertel 23:17 für die Bucks. Bis zur Halbzeit konnten sie die Führung auf neun Punkte zum 51:42 ausbauen. Antetokounmpo warf allein in der ersten Hälfte 20 Punkte.

In der zweiten Spielhälfte konnten die Nets das Spiel nicht mehr drehen. Milwaukee kam so am Ende zu einem ungefährdeten Sieg.

In einem Spiel der Western Conference gewannen die Sacramento Kings gegen die San Antonio Spurs. Rookie-Stürmer Marvin Bagley III führte die Kings zu einem 127:112-Sieg.

Bagley III konnte dabei 24 Punkte erzielen und holte 12 Rebounds, es war sein drittes double-double in dieser Saison. Bei einem double-double hat ein Spieler in zwei statistischen Kategorien (Punkte und Rebounds bzw. Punkte und Assists) jeweils zweistellige Werte.

Weitere beste Werfer auf Seiten der Kings waren De'Aaron Fox und Buddy Hield mit 20 bzw. 18 Punkten.

Bei den Spurs glänzten DeMar DeRozan mit 24 Punkten und LaMarcus Aldridge mit 22 Punkten.

Sacramento konnte mit diesem Erfolg den siebten Sieg in Folge verbuchen.

Im März treffen die beiden Teams in Texas erneut aufeinander.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.