Ski-WM in Åre: Svindal beendet Karriere als Vize-Weltmeister

Ski-WM in Åre: Svindal beendet Karriere als Vize-Weltmeister
Copyright Reuters/France Picture Service
Von su mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Aksel Lund Svindal Zweiter in der Abfahrt, nach Kjetil Jansrud und vor Vincent Kriechmayr

WERBUNG

Der Norweger Aksel Lund Svindal hat bei der Ski-WM in Åre (Schweden) seine erfolgreiche Karriere als Skirennfahrer mit einer WM-Medaille in der Abfahrt beendet. Nach 30 gestarteten Fahrern lag der 36-Jährige in der Abfahrt nur 0,02 Sekunden hinter seinem norwegischen Teamkollegen Kjetil Jansrud auf Rang zwei. Auf Platz drei kam Vincent Kriechmayr aus Österreich.

Für Svindal war es in Åre im letzten Rennen seiner Karriere unter den Augen des norwegischen Königspaares die 13. Medaille bei einem Großereignis. Bis auf die Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel hat Svindal in seiner Karriere alles gewonnen und nahezu alles erlebt, was in seinem Sport Bedeutung hat. Er wurde fünf Mal Weltmeister, zwei Mal Olympiasieger und hat den Gesamtweltcup zwei Mal gewonnen.

2007 wäre er bei einem Sturz in Beaver Creek fast gestorben. Dazu kamen weitere Verletzungen im Gesicht, an der Achillessehne und die Kreuzbandrisse, deren Spätfolgen ihn nun zum Abschied bewegen.

su

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Jansrud gewinnt Super-G in Val d'Isère - Svindal feiert furioses Comeback

Svindal gewinnt Weltcup-Abfahrt in Gröden - Ferstl starker Zehnter

Norweger Svindal ist zurück - Abfahrtssieg in Lake Louise