EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Algerier demonstrieren zehnten Freitag in Folge

Algerier demonstrieren zehnten Freitag in Folge
Copyright 
Von Euronews mit AFP, dpa, Reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Algerien haben Tausende Demonstranten den zehnten Freitag in Folge gegen die politische und wirtschaftliche Führung protestiert. Im Fokus steht unter anderem Übergangspräsident Bensalah.

WERBUNG

In Algerien haben den zehnten Freitag in Folge Tausende für weitreichende politische Reformen demonstriert. Die Proteste in der Hauptstadt Algier richteten sich auch gegen Übergangspräsident Abdelkader Bensalah. Augenzeugen zufolge hatten die Sicherheitskräfte Zufahrtsstraßen gesperrt, um anreisende Demonstranten an der Teilnahme an den Protesten zu hindern.

Anfang des Monats war Langzeitpräsident Abdelaziz Bouteflika nach Massenprotesten zurückgetreten. Übergangspräsident Bensalah gilt als sein langjähriger Weggefährte. Neuwahlen sind für den 4. Juli angesetzt.

Am Mittwoch ordnete der Oberste Gerichtshof Untersuchungshaft für vier hochrangige Unternehmer an. Sie stehen unter Korruptionsverdacht. Unter den Festgenommenen sind Mitglieder der einflussreichen Kouninef-Familie, die Bouteflika nahe steht. Außerdem prüft das Gericht Korruptionsvorwürfe gegen einen früheren Energieminister.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bruder von Bouteflika sowie zwei Ex-Geheimdienstchefs in Haft

Neue Proteste in Algerien - 18-Jähriger gestorben

Nach Bouteflika-Rücktritt: „Die müssen alle weg“