Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Neue App soll Umweltsünden offenlegen

Neue App soll Umweltsünden offenlegen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Jahr 2045 wollen die Schweden frei von fossilen Brennstoffen sein und somit die CO2-Belastung entsprechend herunterschrauben. Ein ehrgeiziges Ziel. Zu diesem Zweck hat die Umweltschutzbehörde eine neue App vorgestellt, die allen zugänglich ist, aber speziell auf Firmen abzielt. Mit der App kann verfolgt werden, wer wirklich ein großer Umweltsünder in Schweden ist und wer nicht.

Tomar Shalit, der Erfinder der App und Direktor der Firma 'ClimateView' meint: "Zuckerbrot und Peitsche ist das Motto der App. Sie ist sehr transparent, Firmen können sich nicht mehr hinter Zahlen verstecken. Auf der andere Seite zeigt sie die guten Dinge, die geschehen."

Die neue von vielen Schweden empfundene Scham, sollten sie ein Flugzeug nehmen, ist der App. zufolge unnötig, denn der Autoverkehr schadet der Umwelt in Schweden viel mehr. Die App soll auch an andere Länder verkauft werden.