Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Mücken mögen Grün: Das wird ihnen zum Verhängnis

Mücken mögen Grün: Das wird ihnen zum Verhängnis
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Sie ist nicht einmal einen Zentimeter lang, doch diese Mücke (Aedes aegypti) kann gefährliche Krankheiten übertragen, wie Dengue und Zika. Laut brasilianischem Gesundheitsministerium starben in diesem Jahr 410 Menschen in dem südamerikanischen Land an einer durch die Mücke übertragenen Krankheit.

Sie mögen es feucht und still, stehendes Wasser ist ihre bevorzugte Brutstätte. Doch ein Brasilianer, Ivo Carlos Correa, von der Universität in Rio de Janeiro, bedient sich der Lichtempfindlichkeit der Insekten, um ihnen eine Falle zu stellen. Er erklärt: "Hier sieht man das Spektrum der Lichtempfindlichkeit der weiblichen Mücken, die Überträger der Krankheiten sind. Grün zeigt die höchste, gelb die geringste."

Die weiblichen Mücken werden von dem Licht angezogen. Dann werden sie in einen Ventilator gesogen, hinein in ein Netz, das unter Strom steht. So werden sie getötet.

Die Falle kommt ohne Chemikalien aus. Sie nutzt die Tatsache, dass sich die Mücken von bestimmten Farben angezogen fühlen. Professorin Monica Ferreira Moreira sagt: "Wir haben in unterschiedlichen Experimenten festgestellt, dass Grün die meisten Mücken anzieht, Auch Blau zieht noch eine beträchtliche Anzahl an, Gelb dann weniger."

Eine solche Mückenfalle im Haus zu haben, könnte verhindern, dass die Menschen von der Mücke gestochen und krank werden. Die Forscher hoffen, dass ihre kleine Maschine bald industriell hergestellt werden kann. Ein Patent dafür haben sie schon.

Artikel zu diesem Thema in englischer Sprache