Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tour de France: Etappensieg für Yates, Buchmann lässt Deutschland hoffen

Tour de France: Etappensieg für Yates, Buchmann lässt Deutschland hoffen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Brite Simon Yates hat die 15. Etappe der Tour de France gewonnen. Die 185,5 Kilometer lange Strecke war die dritte und letzte Etappe durch die Pyrenäen. Yates konnte sich seinen zweiten Etappenerfolg sichern. Vortagessieger Thibaut Pinot aus Frankreich und der Spanier Mikel Landa folgten auf Platz 2 und 3.

Emanuel Buchmann wurde Vierter und fuhr als erster Deutscher ins Ziel. "Es war ein richtig geiles Wochenende. Wir sind in einer super Ausgangslage. Ich bin positiv überrascht von mir", befand Buchmann.

Zu den besten Bergfahrern der Welt zählt plötzlich wieder ein Deutscher - das erste Gesamtpodest seit Andreas Klöden 2006 wirkt mehr als realistisch. "Die Top 10 sind immer noch das Ziel. Es wäre schön, wenn es mehr wird", sagte der bescheidene Buchmann, der derzeit noch Gesamtsechster ist, aber schon ein ordentliches Polster zwischen sich und die Verfolger ab Platz sieben gelegt hat. "Ich habe die ersten Etappen Kraft gespart, nie etwas verschwendet, bin top in Form, und es läuft halt super", erklärte der Deutsche seine Erfolge.

Das Gelbe Trikot behielt weiterhin der Franzose Julian Alaphilippe. Er schwächelte jedoch erstmals und beendete die Teilstrecke als Elfter. Dadurch verlor er wertvolle Zeit auf Verfolger und Titelverteidiger Geraint Thomas, der Tagessiebter wurde.