Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Flughafen Barcelona: Streikwochenende

Flughafen Barcelona: Streikwochenende
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Flughafen Barcelona müssen Reisende an diesem Wochenende mit erheblichen Störungen rechnen. Die Belegschaft der Fluggesellschaft Iberia streikt, mehr als 100 Verbindungen sind bereits gestrichen worden. Nur 54 Prozent der Auslands- und 32 Prozent der Inlandsflüge sollen abgefertigt werden, haben die Beschäftigten angekündigt. Mit dem Streik wollen sie gegen Personalmangel und zu viele Überstunden protestieren.

Auch zahlreiche Verbindungen der Fluggesellschaft Vueling von und nach Barcelona wurden abgesagt. Vueling gehört zur selben Unternehmensgruppe wie Iberia.

In Italien hatten Gewerkschaften die Luftfahrt-Beschäftigten für diesen Freitagmittag zu einer vierstündigen Arbeitsniederlegung aufgerufen. Alitalia strich daraufhin mehr als 100 Flüge, betroffen waren sowohl Verbindungen innerhalb Italiens als vom und ins Ausland.

Neben Piloten und Flugbegleitern streikten in Italien auch die Flughafenmitarbeiter in Abfertigung und Gastronomie. Zu Chaos führte die Arbeitsniederlegung aber nicht. Alitalia hatte viele Reisende zuvor auf andere Flüge umgebucht und größere Maschinen eingesetzt.