Eilmeldung
This content is not available in your region

Britische Grüne vor der Wahl: Stimmungshoch durch Klimakrise?

Britische Grüne vor der Wahl: Stimmungshoch durch Klimakrise?
Schriftgrösse Aa Aa

Eine knappe Woche vor der Wahl zum britischen Unterhaus geht der Wahlkampf in die entscheidende Phase. Dieser wird natürlich vom Brexit dominiert - doch auch der Klimawandel ist ein Top-Thema.

Euronews war in Brighton, um die Stimmung der Wähler einzufangen. Brighton ist der einzige Wahlkreis, den die Grünen gewinnen konnten.

Ein Mann findet, dass die Klimakrise wichtig sei: "Alle Politiker waren gezwungen, sich damit zu befassen. Aber ich glaube, das Hauptproblem besteht darin, dass der Klimawandel für die meisten Menschen noch sehr weit weg ist, sie sehen da noch keinen Handlungsbedarf. Am Ende wird es vermutlich darum gehen, dass die Politiker die Wähler überzeugen müssen, mehr für den Klimaschutz zu tun."

Klimakrise: "Keine vernünftigen Vorschläge bei anderen Parteien"

"Wir haben uns das Programm aller anderen Parteien angesehen", sagt ein Wähler, "und um ehrlich zu sein, keine von ihnen hat einen vernünftigen Vorschlag, gerade bei grünen Themen. Ich werde also dieses Mal für die Grünen stimmen."

Wir haben die Abgeordnete der Grünen Partei in Brighton, Caroline Lucas, getroffen. Sie steht nun vor der erneuten Herausforderung, sich mit den wichtigsten Parteien zu messen.

Da auch andere Parteien auf grüne Themen setzen, wollten wir wissen, was die Grünen tun, um sich von ihnen abzuheben?

Caroline Lucas erläutert, dass "die Regierung sagt, dass es eine Klimakrise gibt und dass sie versuchen wird, bis 2050 - also in 30 Jahren - die Emissionen auf Null zu setzen. Das ist einfach nicht ehrgeizig genug. Ich glaube, die Tatsache, dass die Regierung klar sagt, dass es eine Klimakrise gibt, hilft uns allen. Denn nun können wir zeigen, wie groß die Kluft ist zwischen dem, was sie sagen und was sie tun."

Die Grünen sind gegen den Brexit - das kann sie Stimmen kosten. Die Wahl wird zeigen, wie wichtig das Klima für die Wähler ist.

2019 war das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Grüne Themen spielen eine große Rolle in diesem Wahlkampf. Interessant wird, wie das Wahlergebnis aussehen wird - ob das Klima dann eine große Rolle gespielt haben wird.

Vermutlich werden die Grünen nicht noch mehr Sitze bekommen. Caroline Lucas wird ihr Mandat in Brighton behalten.

Wähler wollen klare Aussagen zum Klimawandel

Doch die Wähler wollen eher sehen, dass grüne Themen nicht nur ein Lippenbekenntnis für die Parteien sind. Die Wähler wollen ernst genommen werden, deshalb kann nächste Woche von einer knappen Entscheidung im Parlament ausgegangen werden, ohne eine absolute Mehrheit für die Konservativen.

Klar ist, dass grüne Themen in den kommenden Jahren eine viel größere Rolle bei allen künftigen Wahlen spielen werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.