Eilmeldung
euronews_icons_loading
Neusüdwales: Unzählige Kadaver säumen die Straßen

Die seit Monaten andauernden Brände in praktisch allen Regionen Australiens haben nicht nur mindestens zwei Dutzend Menschenleben gefordert. Experten schätzen, dass auch 480 Millionen Tiere verendet sind.

Das berichtet ein australisches News-Portal unter Berufung auf Recherchen der Universität Sydney. Aufnahmen aus Neusüdwales zeigen, dass viele Straßen beidseitig von Kadavern unterschiedlichster Tierarten gesäumt sind.

In Neusüdwales ist offenbar ein Drittel der Koala-Population ausgelöscht worden.