Eilmeldung
This content is not available in your region

Billiger Bahn fahren: Was Deutschland und Österreich dafür tun

euronews_icons_loading
Billiger Bahn fahren: Was Deutschland und Österreich dafür tun
Copyright  Quelle: EVN
Schriftgrösse Aa Aa

Auf der Suche nach umweltfreundlichen Reisemöglichkeiten setzt die Politik zusehends auf die Bahn. In Deutschland sorgte die Bundesregierung über eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes für Vergüngstigungen im Fernverkehr. Bund und Länder einigten sich jetzt darauf, die Herabsetzungen auf die BahnCard 25 und 50 zu erweitern. Doch der Nahverkehr guckt in die Röhre, dort sind die Preise im Durchschnitt sogar um 1,7 Prozent gestiegen.

Die neue türkis-grüne Bundesregierung in Österreich geht einen Schritt weiter. Sie will ein 1-2-3-Österreichticket einführen: Diese Jahresfahrkarte soll alle öffentliche Verkehrsmittel umfassen und pro Bundesland 365 Euro kosten. Während der Umweltschutzverein Greenpeace die Pläne der Regierung als „Riesenschritt für Klima- und Umweltschutz“ einstuft, kritisieren Gegner die hohen Kosten - zumal die ohnehin schon mit Milliarden zu Buche schlagenden Investitionen in die Infrastruktur der Österreichischen Bundesbahnen weiter steigen sollen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.