EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Buschfeuer in Australien: Linderung durch Regen

Buschfeuer in Australien: Linderung durch Regen
Copyright APRick Rycroft
Copyright AP
Von AFP, AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Seit Monaten toben im Südosten Australiens schwere Buschbrände. Jetzt setzte langersehnter Regen ein - und er soll andauern.

WERBUNG

Im von Buschfeuern geplagten Südosten Australiens hat sich die Lage etwas entspannt. In den Bundesstaaten New South Wales und Victoria regnete es. Gewitter sorgten in Melbourne dafür, dass sich eine giftige Rauchwolke, die über der Stadt hing, verzog. 

Laut der Umweltschutzbehörde in Victoria verbesserte sich die Luftqualität in weiten Teilen des Bundesstaats. Dutzende Feuer sind allerdings weiterhin außer Kontrolle. 

Erfolg für die Helfer

Nordwestlich von Sydney gelang es den Einsatzkräften, den letzten wilden Bestand eines prähistorischen Baumes - der Wollemie - vor den Flammen zu retten. Dafür behalfen sie sich mit einem speziellen Bewässerungssystem und Feuerschutzmitteln - auch Hubschrauber kamen zum Einsatz. Bis zum Wochenende ist weiterer Regen vorhergesagt.

Durch die seit Monaten andauerende Feuersbrunst kamen bislang mindestens 28 Menschen und schätzungsweise eine Milliarde Tiere ums Leben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neue Demos und verhärtete Fronten im Siemens-Konflikt

Bilderschau an der Oper in Sydney: Dank an die Helden der Buschfeuer

60-jähriger Feuerwehrmann tot: Buschbrände fordern weiteres Opfer