EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Corona-Virus vermasselt Neujahrsfest

Corona-Virus vermasselt Neujahrsfest
Copyright APAchmad Ibrahim
Copyright AP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Normalerweise ist die Zeit rund um das chinesische Neujahrsfest die Hauptreisezeit in Asien. In diesem Jahr werden aber zunehmend Veranstaltungen abgesagt, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.

WERBUNG

Den Menschen in China hat das Corona-Virus das Neujahrfest vermasselt. Viele Tempel, wie hier in der Hauptstadt Peking, haben geschlossen. Zahlreiche Veranstaltungen wurden abgesagt, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Nur im Fernsehen fand die feierliche Festgala wie geplant statt. Hier wurde kurz über das Virus gesprochen, aber nicht soviel, dass es die feierliche Laune trüben sollte.

In Malaysia nahm Premierminister Matahir bin Mohamad an einem gemeinsamen Essen teil in einem der offenen Häuser, die es zum Neujahrsfest traditionell gibt. In dem Land gelten bisher noch nicht so viele Einschränkungen. Zwar wurde der erste Fall des Virus bestätigt, aber die meisten geplanten Veranstaltungen fanden statt Ähnliches gilt für Indonesien, wo die Behörden mit Thermoscannern am Flughafen versuchen, Erkrankte herauszufiltern.

Nordkorea hat aus Furcht vor dem Virus seine Grenzen geschlossen und lässt keine Touristen mehr ins Land. Allerdings ist hier bisher auch noch kein Krankheitsfall gemeldet worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreich holt rund 100 Bürger aus Wuhan zurück

Peking feiert den Beginn des Jahrs des Drachen

Tibeter feiern Beginn des Jahrs des Drachen