Eilmeldung
This content is not available in your region

"Bodo goes high" - 10 Tweets zum Ramelow-Vorschlag

ARCHIV
ARCHIV   -   Copyright  Martin Schutt/dpa via AP
Schriftgrösse Aa Aa

In Thüringen hat der LINKE Bodo Ramelow der CDU am Montagabend einen besonderen Vorschlag unterbreitet. Der Ex-Ministerpräsident möchte die ehemalige thüringische Regierungschefin Christine Lieberknecht von der CDU zur Übergangsministerpräsidentin wählen lassen. Lieberknecht führte die Landesregierung von Oktober 2009 bis Dezember 2014.

Christine Lieberknecht könnte als Interims-Regierungschefin Minister ernennen, ein Votum zur Auflösung des Landtags anregen und damit Neuwahlen einleiten.

Die Linken-Landesvorsitzende hatte auf Twitter erklärt, wie es weitergehen soll.

Die CDU wollte am Dienstag über den Vorschlag beraten.

Twitter-User reagiersen sofort. Einige sind von Ramelow ziemlich begeistert.

///

Im Moment ist der zurückgetretene FDP-Politiker Thomas Kemmerich als geschäftsführender Ministerpräsident im Amt. Er war mit den Stimmen der AfD von Björn Höcke gewählt worden, was zu einer politischen Krise über Thüringen hinaus geführt hatte.