Flixbus stoppt Betrieb um Mitternacht

Germany US FlixBus
Germany US FlixBus Copyright Rolf Vennenbernd/AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Anbieter von Busreisen stellt seine Verbindungen in Deutschland um Mitternacht ein. In vielen anderen Ländern dürfen die Menschen schon jetzt nicht mehr reisen.

WERBUNG

Der Anbieter von Busreisen stellt seine Verbindungen in Deutschland um Mitternacht ein. In vielen anderen Ländern dürfen die Menschen schon jetzt nicht mehr reisen.

Die Flixbus-Leitung erklärte in München, man werde alle nationalen und grenzüberschreitenden Busverbindungen ab dem 17. März 2020 Mitternacht aussetzen.

Die Deutsche Bahn hatte bereits angekündigt, weniger Regionalzüge fahren zu lassen.

Am Montag hatte Angela Merkel, alle Deutschen aufgefordert, auf Urlaubsreisen im In- und im Ausland zu verzichten. Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat an diesem Dienstag angekündigt, dass deutsche Touristen aus aller Welt nach Deutschland heimgeholt werden. Allein im abgeriegelten Marokko sind mehr als 5.000 Deutsche gestrandet, die sich über mangelnde Unterstützung der deutschen Behörden beklagt hatten.

In vielen europäischen Ländern - darunter Frankreich und Spanien - gelten Aussgangssperren und die Verkehrsmittel wurden drastisch reduziert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Coronavirus-Krise belastet Tourismus - Tausende Urlauber gestrandet

„Wir sind Geiseln Marokkos“: Urlauber sitzen nach Einstellung des Flug- und Fährverkehrs fest

Sexgeräusche bei EM-Auslosung in Hamburg