EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Coronavirus-Pandemie - Papst spendet Sondersegen

Coronavirus-Pandemie - Papst spendet Sondersegen
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Ronald Krams
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen "Urbi et Orbi" gespendet und die Menschen zu mehr Zusammenhalt in der Krise aufgerufen.

WERBUNG

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen "Urbi et Orbi" gespendet und die Menschen zu mehr Zusammenhalt in der Krise aufgerufen.

Dabei stand der 83-jährige Franziskus alleine vor den Stufen des Petersdoms, Regen fiel über Rom. Nur sein Zeremonienmeister war dabei. Der Petersplatz ist im Zuge der allgemeinen Ausgangssperre in Italien gesperrt.

Für die Zeremonie wurde auch ein Pestkreuz geholt. Es war während der Pest 1522 durch Rom getragen worden.

Der Segen "Urbi et Orbi", der Stadt und dem Erdkreis, ist der wichtigste der katholischen Kirche und wird eigentlich nur zu Weihnachten, Ostern und nach einer Papstwahl gesprochen.

Damit ist eine Generalabsolution, also der Straferlass bei Sünden, verbunden. Angesichts der Corona-Krise entschied sich der Papst zu dem historischen Ereignis.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Italien: Gottesdienste sind wieder erlaubt

Noch mehr als zuvor: 832 Tote in Spanien innerhalb von 24 Stunden

Immobilienskandal im Vatikan: Fünfeinhalb Jahre Haft für Kardinal