Eilmeldung
This content is not available in your region

Covid19: Kommt eine neue Weltwirtschaftskrise?

euronews_icons_loading
Covid19: Kommt eine neue Weltwirtschaftskrise?
Copyright  APU GOMES/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Das war noch nie da: In der vergangenen Woche haben 6,65 Millionen Amerikaner einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt (US-Arbeitsministerium). Schon in der Woche davor war wegen Covid19 mit knapp 3,3 Millionen Anträgen der bisher geltende Höchstwert von 1982 überboten worden.

Zahllose Geschäfte sind geschlossen, Restaurants und Hotels bleiben leer, Reisen wurden abgesagt. Viele Mitarbeiter geschlossener Unternehmen müssen daher Arbeitslosenhilfe beantragen.

Das Abbild einer Katastrophe
Heidi Shierholz
Economic Policy Institute, Washington

"Das Abbild einer Katastrophe", sagt die US-ArbeitsökonominHeidi Shierholz, Economic Policy Institute, Washington - ohne Parallele in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte.

Bis vor wenigen Wochen hatte die Zahl der Erstanträge noch regelmäßig unter 100.000 pro Woche gelegen.

UNBEZAHLBARE RECHNUNGEN

Während die Bundesstaaten darüber nachdenken, wie sie diese Arbeitslosigkeit finanzieren und die Regierung sich daranmacht, Konjunkturschecks zu verschicken, wissen viele Amerikaner nicht, wie sie ohne Job ihre Rechnungen bezahlen sollen.

Sarah Bush, Atlanta, Georgia:

"Ich habe keine Ahnung, wie wir im nächsten Monat mit Miete oder Stromrechnung klarkommen."

Jade Brooks, Boston, Massachusetts:

"Und seit meine Mutter ihren Vollzeitjob verloren hat, ist unsere größte Angst, auf die Straße gesetzt und obdachlos zu werden."

Mehr als 80 Prozent der Amerikaner sind im Moment in irgendeiner Form blockiert.

Die meisten staatlichen und lokalen Behörden haben Räumungen ausgesetzt. Viele Ökonomen meinen aber, dass die Arbeitslosenquote von zuletzt 3,5 Prozent wegen der Virus-Entlassungswelle in die Höhe schießen wird: Führende amerikanische Notenbanker rechnen mit einem Anstieg auf zweistellige Werte - Covid19 könnte am Ende 20 Millionen Amerikaner arbeitslos machen.

Zum Vergleich: in der sogenannten Weltwirtschaftskrise ab 1929 waren bis zu 23 Prozent der US-Amerikaner ohne Job.

su mit dpa

Unprecedented & historic job losses: The spike in unemployment claims last week will dwarf every other week in history....

Publiée par Economic Policy Institute sur Mardi 24 mars 2020