Eilmeldung
This content is not available in your region

Ein kleines Wunder? 103-jährige Italienerin erholt sich von Covid-19

euronews_icons_loading
Ein kleines Wunder? 103-jährige Italienerin erholt sich von Covid-19
Copyright  Petr David Josek/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Eine 103-jährige Italienerin hat sich von COVID-19 erholt - offenbar nur mithilfe von ausreichend Flüssigkeit und fiebersenkenden Mitteln.

Ada Zanussi hatte sich im März mit dem Coronavirus infiziert und lag eine Woche lang mit leichtem Fieber im Bett. Dann hörte sie auf zu essen und reagierte nicht mehr. Die ÄrztInnen gaben ihr Flüssigkeit. "Sie war eine Woche im Bett, wir haben sie mit Flüssigkeit versorgt, weil sie nichts gegessen hat und dann dachten wir, das war’s, weil sie immer schläfrig war und nicht reagierte", so ihre Ärztin Carla Furno Marchese. "Dann öffnete sie eines Tages die Augen und machte wieder, was sie immer so tut und hat auch wieder angefangen zu essen."

Zanussi lebt in einem Pflegeheim in Lessona in Norditalien. Nachdem viele BewohnerInnen positiv auf das Coronavirus getestet worden waren - 20 überlebten nicht - wurde das gesamte Gebäude unter Quarantäne gestellt.

Was die 103-Jährige als erstes tun wolle, wenn die Isolation beendet wird? Einen "schönen Spaziergang" sagt sie und ihre EnkelInnen und UrenkelInnen sehen.