Eilmeldung
This content is not available in your region

Tornado fordert 11 Tote im Südosten der USA

euronews_icons_loading
Tornado fordert 11 Tote im Südosten der USA
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Der Südosten der USA ist von einem gewaltigen Tornado getroffen worden.

Im Bundesstaat Mississippi sind infolge des Wirbelsturms elf Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der dortige Katastrophenschutz mit. In Georgia wurden ebenfalls sechs Personen getötet.

Im Bundesstaat Tennessee wurden 14 Menschen verletzt. Laut US-Medien kam es in den Staaten Mississippi und Louisiana zu schweren Schäden. Im Bundesstaat Alabama wurde der Notstand erklärt.

Die nationale Wetterbehörde NOAA hatte zuvor vor Windgeschwindigkeiten von bis zu 330 Kilometer pro Stunde gewarnt.

US-Medienberichten zufolge waren im Süden der USA 250.000 Haushalte am Sonntagabend ohne Strom.