Eilmeldung
This content is not available in your region

100 Runden durch den Garten: Millionenläufer Tom Moore (99) hat's geschafft

euronews_icons_loading
100 Runden durch den Garten: Millionenläufer Tom Moore (99) hat's geschafft
Copyright  Moore Family
Schriftgrösse Aa Aa

Seine Schritte sind bares Geld wert. Der 99-jährige Brite Tom Moore hat eine kühne Ankündigung in die Tat umgesetzt und damit für den britischen Gesundheitsdienst NHS Spenden in Höhe von mehr als zwölf Millionen Pfund zusammengetragen. 100 Runden wollte der ehemalige Weltkriegssoldat bis zu seinem 100. Geburtstag Ende April durch seinen Garten drehen und verband die Herausforderung mit einem Spendenaufruf.

Das Ziel waren 1000 Pfund

"Als es so richtig losging, waren wir alle erstaunt, wir konnten es nicht glauben und können es immer noch nicht", sagte Moore.

1000 Pfund, so hatte sich Moore ursprünglich vorgenommen, sollten schon an Spenden zusammenkommen, um sie dann dem britischen Gesundheitsdienst zu übergeben - als Dankeschön, dass er im Laufe seines Lebens so gut versorgt worden sei, sagte Moore. Seine Tochter Hannah Ingram-Moore meint: "Das ist der Nation eine Herzensangelegenheit geworden, jetzt ist es DIE Geschichte in unserem Land - und darüber hinaus. Es ist weltweit Thema. Wir haben mit Menschen aus der ganzen Welt gesprochen, gerade habe ich mit einem US-Radiosender gesprochen, und nächste Woche noch einmal."

Dank vom Minister

Lob für den bewegungsfreudigen Greis gab es auch vom britischen Gesundheitsminister. "Ich möchte Captain Tom Moore einen besonderen Dank aussprechen, der im Alter von 99 Jahren Millionen von Pfund für wohltätige Zwecke des Gesundheitsdienstes eingesammelt hat, indem er 100 Runden durch seinen Garten gedreht hat. Captain Tom, Sie sind ein Vorbild für uns alle, wir danken Ihnen", so Hancock.

Die Runden durch seinen Garten hat Moore geschafft. Gut fühle er sich, sagte der 99-Jährige, nachdem er die 25-Meter-Strecke zum 100. Mal vollendet hatte.