Eilmeldung
This content is not available in your region

Steigende Covid-19-Zahlen: Spanien will Grenze nicht gleich komplett öffnen

euronews_icons_loading
Steigende Covid-19-Zahlen: Spanien will Grenze nicht gleich komplett öffnen
Copyright  Andre Penner/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Die meisten Grenzen innerhalb der EU werden in der kommenden Woche wieder geöffnet. An diesem Donnerstag beraten die Außenminister in einer Videokonferenz darüber, wie Reisen innerhalb der Europäischen Union mit den neuen Hygiene- und Sicherheitsstandards ermöglicht werden sollten.

Spanien will seine Grenzen noch nicht gleich komplett öffnen. Die Zahl der Neuinfektionen war in den vergangenen Tagen wieder leicht - auf 314 pro Tag - gestiegen.

Fernando Simon, Direktor des Koordinationszentrums für medizinische Notfälle meint: "Die Lösung liegt in der Überwachung, in der Verantwortung der Reisenden und der Reiseveranstalter. Sie müssen Erkrankte erkennen und diese sowie die Kontakte überwachen."

WHO besorgt über Staaten, deren Gesundheitssysteme überlastet sind

Die Weltgesundheitsorganisation in Genf warnt davor, dass die Coronavirus-Pandemie weltweit derzeit immer schlimmer wird. Michael Ryan, WHO-Exekutivdirektor und verantwortlich für das Programm für gesundheitliche Notfälle, erklärt: "Ich denke, jedes Land hat jetzt eine andere Kombination von Risiken und Chancen. Und es liegt wirklich an den nationalen Behörden, sorgfältig zu prüfen, wo sie sich in der Pandemie befinden. Die Pandemie nimmt in vielen Teilen der Welt immer noch zu. Und wir sind zutiefst besorgt darüber, dass die Gesundheitssysteme in einigen Ländern Probleme haben und einer enormen Belastung ausgesetzt sind."

In Indien steigen die Coronavirus-Infektionen nach relavtiv niedrigen Zahlen weiter an. Experten meinen, die Pandemie habe erst jetzt die großen Städte erreicht: in Mumbai gibt es inzwischen mehr als 51.000 Covid-19-Patienten.