Eilmeldung
This content is not available in your region

Flughafen Charles de Gaulles: Maßnahmen gegen Covid-19

euronews_icons_loading
Flughafen Charles de Gaulles: Maßnahmen gegen Covid-19
Copyright  Ian Langsdon/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Auf Europas zweitgrößtem Flughafen, Charles de Gaulles in Paris, ist jetzt einiges anders: Fiebermessen, Gesichtsschutz und viele Reinigungskräfte - das ist die neue Normalität. Die Passagiere sollen sich so wohl fühlen wie möglich, mitten in einer Pandemie.

Daniel Mériguet, Betriebsleiter am Flughafen Charles de Gaulles, meint, dass man die Kunden wieder dazu bringen wolle, wieder zu fliegen. Um das zu erreichen, würden im gesamten Terminal strenge Hygienemaßnahmen gelten, so Mériguet.

Euronews
Daniel Mériguet, Betriebsleiter Flughafen Charles de GaullesEuronews

Fluggäste, die in Paris ankommen, werden bereits vor der Gepäckausgabe gecheckt. Das Flughafenpersonal überprüft mit Wärmebildkameras, ob die Passagiere möglicherweise Fieber haben. Wenn das der Fall ist, wird erneut per Thermometer getestet und der Reisende bei zu hoher Temperatur, ins Krankenhaus geschickt.

Wenn ein Passagier Fieber hat, bieten wir ihm an, sich mit unserem medizinischen Notdienst in Verbindung zu setzen.
Gautier Martin
Projektleiter Flughafenbetrieb

Beim Abflug sollen die Passagiere untereinander Abstand halten. Überall wird an diese Regel erinnert. Noch ist das relativ einfach, denn die Terminals sind noch weitgehend leer. 220.000 Passagiere werden normalerweise am Tag abgefertigt. Jetzt sind es knapp 12.000.

Wir haben hier drei Boarding-Bereiche, zwei davon sind wegen der geringen Passagierzahlen derzeit geschlossen. Natürlich werden wir sie wieder öffnen, wenn mehr Fluggäste kommen.
Daniel Mériguet
Betriebsleiter, Flughafen Charles de Gaulles

Die Sicherheitskontrolle verläuft kontaktlos. Es werden desinfizierte Gepäckwannen bereitgestellt. Gebrauchte Schalen werden sofort zur Seite gelegt.

Doch trotz all dieser Maßnahmen haben die Passagiere immer noch die Sorge, bei der Ankunft in Quarantäne gehen zu müssen. Viele Länder wollen, dass Reisende aus Frankreich bei der Ankunft in eine zehn bis 14-tägige Quarantäne gehen. An den Flughäfen in Paris soll diese nun abschafft werden.

Stattdessen werden Flüge zwischen Frankreich und weit entfernten Ländern genau überprüft. Die Passagiere müssen eine allgemeine medizinische Untersuchung durchlaufen. Bei der Ankunft können die Reisenden das Flugzeug verlassen - eine Quarantäne fällt dann weg.