Eilmeldung
euronews_icons_loading
Heißluftballons sind zurück im Himmel über Russland

15 bunte Heißluftballons schweben majestätisch über der russischen Stadt Pereslawl-Salesski - etwa 140 Kilometer nordöstlich von Moskau.

Das jährliche Internationale Luftfahrtfestival "Goldener Ring" sollte eigentlich im April stattfinden, aber wie so vieles auf der ganzen Welt wurde die Luftschau wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Einige eigentlich geplante Veranstaltungen wurden abgesagt, darunter die Nachtshow.

Siebzehn Teilnehmer aus Essentuki, Belgorod, Samara, Kaluga, St. Petersburg und dem Großraum Moskau nahmen an der Veranstaltung teil.

Während des Fluges müssen die Teilnehmer gewisse "Prüfungen" ablegen, eine davon heißt "Hase und Wölfe". Die Piloten, die die Wölfe sind, müssen dem Ballon, der der Hase ist, nachfliegen.

Auch Ballonfahrten für Ausflügler finden in Russland inzwischen wieder statt.