Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

10- und 3-Jähriger durch Fenstersprung gerettet: "Sie wären bei lebendigem Leib verbrannt"

Grenoble: Kinder springen aus dem Fenster
Grenoble: Kinder springen aus dem Fenster   -   Copyright  AP/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Nur durch einen Sprung aus dem Fenster im dritten Stock konnten sich ein 10-Jähriger und sein 3 Jahre alter kleiner Bruder vor dem Feuer in ihrer Wohnung in Grenoble retten. Sie wurden unten von zwei jungen Männern aufgefangen, die sich dadurch an den Armen verletzten. Den Kindern ist - wie durch ein Wunder - nichts passiert - wie Sie unten im Video sehen können.

Die dramatische Szene hat sich am 21. Juli 2020 vormittags abgespielt. Mutter hatte die Wohnung kurz zum EInkaufen verlassen.

Junge Leute, die das Feuer bemerkt hatten, versammelten sich unten und sagten zu den Jungen, sie sollten aus dem Fenster springen. Eine junge Nachbarin, Souhaila Saidi, hat die unglaubliche Szene mit dem Smartphone gefilmt. Sie sagt, als sie die Schreie hörte, habe sie zuerst an einen Streit gedacht. Doch dann habe sie das Feuer gesehen.

14 Personen erlitten - wie die beiden Kinder - leichte Rauchvergiftungen.

Der Vater, der auf der Arbeit war, dankte den jungen Leuten in seinem Viertel, die die Kinder gerettet haben. Er sagte der Zeitung LE PARISIEN: "Ich möchte ihnen wirklich danken. Nur weil sie gehandelt haben, sind meine Kinder am Leben. Sie haben ihnen gesagt, dass sie springen sollen. Sie bildeten eine Menschenkette, indem sie sich am Fuße des Gebäudes versammelten. Ohne sie wären meine Kinder gestorben. Ich habe meine Wohnung gesehen. Sie ist von den Flammen verwüstet. Alles wurde zerstört. Es war knapp. Hätten die Nachbarskinder meine Kinder nicht gerettet, wären sie bei lebendigem Leib verbrannt. Die Menschen, die sie gerettet haben, sind Helden!"

Beide Eltern sollen jetzt von der Polizei befragt werden.

In den sozialen Medien wird das Video tausendfach geteilt.