Eilmeldung
This content is not available in your region

EU will sicheren 5G-Ausbau

euronews_icons_loading
EU will sicheren 5G-Ausbau
Copyright  Ng Han Guan/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union will den Ausbau der 5G-Netze unbedingt vor Ausrüstern schützen, die ein technologisches oder politisches Risiko darstellen könnten. Das hat die EU-Kommission in einem jüngsten Bericht noch einmal deutlich gemacht.

Europas Regierungen müssen darüber entscheiden, ob der chinesische Technologieriese Huawei zugelassen oder als Lieferant ausgeschlossen werden soll. Es wird befèrchtet, Huawei könnte europäische Daten an die chinesische Regierung weitergeben. Der Chef von Huawei nennt sämtliche Befürchtungen unbegründet.

Bürger Europas, europäische Regierungen und europäische Entscheidungsträger, wenn Sie der chinesischen Regierung nicht trauen – und damit auch Huawei nicht trauen, dann vertraut doch den eigenen Betreibern, den eigenen Behörden. Wir haben mit ihnen zusammengearbeitet, wir sind das am strengsten überprüfte Unternehmen.
Abraham Lui
Huawei Repräsentant Europa

Großbritannien hat die Verwendung von Huawei-Komponenten verboten, in Frankreich darf Huawei Ausrüstung nur bis 2028 verwendet werden. Dann muss sie schrittweise aus dem Verkehr gezogen werden. Die amerikanische Regierung hat gegen das chin esische Unternehmen ein Totalverbot verhängt.

Die US-Regierung begründet dieses Verbot mit einem chinesischen Gesetz, dass jedes Unternehmen zur Übergabe von Sicherheits- und Überwachungsinformationen verpflichtet. Es geht um die Tatsache, dass ein chinesisches Unternehmen ständig in Gefahr ist, dass man ihnen sagt, 'Sie müssen die Informationen übergeben´.
Matthew Newman
MLex Chefkorrespondent EU

Aber 5G ist nicht nur wegen politischer Fragen in der Diskussion, neben Sicherheitsbedenken gibt es Bürgerproteste in ganz Europa – hier geht es um Sorgen welche Folgen 5G für die menschliche Gesundheit haben könnte.