Eilmeldung
This content is not available in your region

Chinas BeiDou-System: Kampfansage an das GPS

euronews_icons_loading
Die Rakete hebt ab
Die Rakete hebt ab   -   Copyright  STR/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

China hat vom Weltraumbahnhof Xichang in der Provinz Sichuan aus einen Satelliten ins All geschossen. Er ist Teil des Netzwerkes BeiDou, das 30 Satelliten umfasst und mit dem China unabhängig vom US-amerikanischen GPS werden will.

Wegen technischer Schwierigkeiten war der Start mehrmals verschoben worden. Bevor das Satellitensystem BeiDou vollständig in Betrieb kommt, wird es noch mehreren Probeläufen unterzogen. Der Ursprung der chinesischen Bemühungen in dieser Technik geht auf das Jahr 1994 zurück. Eigener Angabe nach gilt das BeiDou-System als "erste große chinesische Luft- und Raumfahrtinfrastruktur, die weltweit öffentliche Dienstleistungen anbietet" und wird in Teilen bereits in Ländern wie Pakistan und Thailand genutzt.