Eilmeldung
This content is not available in your region

Sorgenfreier Urlaub? Nicht für Königs!

euronews_icons_loading
Der spanische König Felipe mit der Präsidentin der Region der Balearen (10.08.2020)
Der spanische König Felipe mit der Präsidentin der Region der Balearen (10.08.2020)   -   Copyright  TVE
Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur die Coronaviruspandemie mit ihren zahlreichen Folgen beutelt Spanien. Auch ein weiterer Skandal um die königliche Familie zerrt an den Nerven der Bevölkerung. Nach der Schwester von König Felipe und ihrem Schwager geht es nun einmal mehr um seinen Vater. Eine echte Bedrohung für die spanische Monarchie?

Es sind Ferien im Schatten einer existenziellen Krise - für Spanien und für König Felipe. Der Monarch traf am Montag in Palma de Mallorca die Präsidentin der Region der Balearen. Einer der üblicherweise wenigen Termine während des traditionellen Sommerurlaubs im Marivent-Palast auf der Insel. Dabei dürfte es auch um das schwarze Schaf der Familie gegangen sein, um Felipes Vater Juan Carlos.

Elefantenjagd und Schmiergeld

Der 2014 abgedankte König hatte vor wenigen Tagen das Land verlassen. Nach offiziellen Angaben, um weiteren Schaden von der Monarchie abzuwenden. Zunächst war unklar, wo er sich befindet. Dann aber spürten ihn Journalisten in Abu Dhabi auf.

Der spätestens seit einer viel kritisierten Elefantenjagd skandalumwitterte Juan Carlos soll in einen Korruptionsskandal um den Bau eines Hochgeschwindigkeitszuges in Saudi-Arabien verwickelt sein.

Demonstranten fordern die Republik

Die Affäre um den einst als Retter der spanischen Demokratie gefeierten Juan Carlos gibt den Gegnern der Monarchie Auftrieb. Am Sonntag demonstrierten sie in Madrid für deren Abschaffung.

Medienberichten zufolge hat die Regierung Juan Carlos zwar aufgefordert, den Zarzuelapalast in Madrid zu verlassen. Die Entscheidung, ins Ausland zu gehen, sei aber innerhalb der königlichen Familie getroffen worden.

Juan Carlos wurde als Ziehsohn von Diktator Franco erzogen. Nach desen Tod führte er Spanien zurück zur Demokratie und schlug später, im Jahr 1981, einen Militärputsch nieder. 7

Auf Twitter informierte das Königshaus am Montag über die weiteren Ferienaktivitäten der Familie:

König Felipe ist mit der ehemaligen Nachrichtenjournalistin Letizia Oritz verheiratet, die an seiner Seite von der Kronprinzessin zur Königin wurde. Die beiden haben zwei Töchter.