Eilmeldung
This content is not available in your region

Bergkarabach: Wer hat die Waffenruhe verletzt?

euronews_icons_loading
Zerstörung in Bergkarabach
Zerstörung in Bergkarabach   -   Copyright  AP/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Auch der zweite Versuch einer Waffenruhe zwischen Armenien und Aserbaidschan ist gescheitert. Ungeachtet der Vereinbarung, die am Samstag um Mitternacht Ortszeit in Kraft trat, meldeten beide Länder bereits wenige Stunden später bereits wieder Kampfhandlungen in Bergkarabach und warfen jeweils der Gegenseite vor, die Feuerpause gebrochen zu haben.

Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans veröffentlichte an diesem Sonntag, dem 29. Unabhängigkeitstag des Landes, Aufnahmen, auf denen zurückgelassenes militärisches Gerät Armeniens zu sehen sein soll. Aserbaidschan meldete die Eroberung der Stadt Fizuli und mehrerer umliegender Dörfer.

Armeniens Außenministerium warf dem Nachbarland vor, trotz der vereinbarten Waffenruhe eine großangelegte Militäroffensive begonnen zu haben.