EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Maradonas Leibarzt der fahrlässigen Tötung beschuldigt

Presidente Peron Stadion, Buenos Aires
Presidente Peron Stadion, Buenos Aires Copyright Rodrigo Valle/AP
Copyright Rodrigo Valle/AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Wegen mutmaßlicher Unregelmäßigkeiten während des Krankenhausaufenthalts von Diego Armando Maradona hatte die argentinische Justiz eine Durchsuchung beim Leibarzt des verstorbenen Fußballstars angeordnet.

WERBUNG

Wegen mutmaßlicher Unregelmäßigkeiten während des Krankenhausaufenthalts von Diego Armando Maradona hatte die argentinische Justiz eine Durchsuchung beim Leibarzt des verstorbenen Fußballstars angeordnet.

Medienberichten zufolge haben argentinsiche Ermittler Leopoldo Luque formell der fahrlässigen Tötung beschuldigt. Dessen Praxis in der Hauptstadt Buenos Aires und das Wohnhaus in einem Vorort wurden am Sonntagmorgen (Ortszeit) durchsucht, wie argentinische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Quellen in der Justiz berichteten.

Es werde untersucht, ob es bei der Behandlung von Maradona in dessen Haus in einer bewachten Wohngegend nördlich von Buenos Aires in den letzten zwei Wochen seines Lebens Unregelmäßigkeiten gegeben habe. Dort hatte sich der Weltmeister von 1986 erholen sollen, nachdem der Neurochirurg Luque und andere Ärzte ihn an einem Blutgerinnsel im Gehirn operiert hatten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Diego Maradona nach schwerer Gehirn-OP aus Klinik entlassen

Dramatische Bilder vom Busunglück in St. Petersburg: Bus stürzt von Brücke in den Fluss

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau