Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Deutscher WM-Schreck von 1982: Paolo Rossi 64-jährig verstorben

euronews_icons_loading
Paolo Rossi im Finale der WM 1982. Gegen Deutschland duellierte er sich oft mit Abwehrrecke Hans-Peter Briegel
Paolo Rossi im Finale der WM 1982. Gegen Deutschland duellierte er sich oft mit Abwehrrecke Hans-Peter Briegel   -   Copyright  David Caulkin/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Italiens Fußball-Idol Paolo Rossi ist tot. Der Weltmeister von 1982 erlag im Alter von 64 Jahren den Folgen einer unheilbaren Krankheit. Das berichteten italienische Medien.

Der 48-malige Nationalstürmer führte die Squadra Azzura bei der WM 1982 in Spanien mit sechs Treffern zum Titel. Einen davon erzielte er beim 3:1-Triumph über Deutschland im Endspiel. Damit war Rossi auch Torschützenkönig des Turniers.

Im selben Jahr wurde Rossi mit dem Ballon d'Or als bester Spieler Europas ausgezeichnet.

Auf Vereinsebene kickte Rossi unter anderem für Juventus Turin, AC Mailand, Hellas Verona, AC Perugia und Vicencza.

Nach dem Ende seiner seiner Profikarriere im Jahr 1987 arbeitete Rossi als Fernsehexperte für mehrere italienische Sender und betrieb zuletzt eine Fußballschule in Perugia.