7-Tage-Inzidenz für ganz Deutschland bei 197 - höchster Wert seit Beginn der Pandemie

Kontrollen der Ausgangssperre in Gorbitz bei Dresden
Kontrollen der Ausgangssperre in Gorbitz bei Dresden Copyright Robert Michael/(c) dpa-Zentralbild
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das RKI verzeichnet an diesem Montag 16 643 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die drei am meisten betroffenen Landkreise liegen in Sachsen.

WERBUNG

Das RKI meldet zu Beginn der Weihnachtswoche 16 643 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den vergangenen 24 Stunden. Gleichzeitig wird die Zahl der neuen Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 mit 226 angegeben. Insgesamt sind jetzt in Deutschland 26 275 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Die 7-Tage-Inzidenz beziffert das RKI auf 197,1 - das ist der höchste Wert seit Beginn der Pandemie.

Die drei am meisten betroffenen Landkreise sind jetzt Görlitz, Mittelsachsen und Bautzen und liegen in Sachsen. Auf der Karte des RKI sind die Landkreise mit der höchsten Inzidenz hellrosa verzeichnet.

Robert Koch-Institut
Screenshot RKI-Dashboard am Montagmorgen 21.12.2020Robert Koch-Institut

EU-Krisentreffen wegen Virus-Variante

Wegen der Mutation des Coronavirus in Großbritannien gibt es an diesem Montag ein Krisentreffen der EU. Deutschland hat - wie mehrere andere EU-Länder - die Flüge aus Großbritannien seit Mitternacht gestoppt.

Einige Passagiere warteten an deutschen Flughäfen auf die Ergebnisse der PCR-Tests. In Hannover mussten 63 Passagiere im Flughafen übernachten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Coronalage am Sonntag: Lockdown, Staus, vielerorts Polizeikontrollen

Ukraine-Krieg: Baerbock will Taurus-Lieferungen "intensiv" prüfen lassen

Der Ausbau des Tesla-Werks in Brandenburg elektrisiert den Widerstand