Tod einer 33-jährigen Britin: Polizist wird Mord vorgeworfen

Sarah E.
Sarah E. Copyright AFP PHOTO / METROPOLITAN POLICE
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Frau war am 3. März in London verschwunden, ihre Leiche wurde im Südosten Englands gefunden.

WERBUNG

In Großbritannien wird dem 48 Jahre alten Polizisten Wayne C. vorgeworfen, die 33-jährige Sarah E. entführt und ermordet zu haben. Der Verdächtige wurde in London einem Haftrichter vorgeführt.

Der Tod von Sarah E. hatte in Großbritannien für Entsetzen gesorgt, Gedenkveranstaltungen fanden unter großer Anteilnahme statt.

Zuletzt wurde Sarah E. am 3. März lebend gesehen

Die Leiche der Frau war in einem Waldgebiet in Ashford im Südosten Englands gefunden worden. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt. Sarah E. war lebend zuletzt am 3. März im Londoner Stadtteil Clapham gesehen worden. Nach einem Besuch machte sich die Frau an diesem Abend gegen 21 Uhr auf den Nachhauseweg.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass Sarah E. kurz darauf ein Telefongespräch mit ihrem Lebensgefährten führte, kurz nach 21:30 Uhr wurde sie von einer Überwachungskamera gefilmt, danach verliert sich ihre Spur. Am 4. März wurde sie als vermisst gemeldet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

94-jährige Strick-Oma sucht neues Zuhause für ihre gestrickten Wahrzeichen

Bettwanzen und König Charles: Opfer russischer Desinformationskampagnen

Fälschungsverdacht: Kate-Foto von Agenturen zurückgezogen