Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Endlich ein Wiedersehen mit seiner Frau für Mario

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Endlich ein Wiedersehen mit seiner Frau für Mario
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Für Palmiro Mario Tami hat das Altenheim eine Ausnahme gemacht. Weil er seine zwei Covid-19-Impfungen schon hat, durfte seine Frau Franca ihn besuchen. Die Überraschung war groß. Mario war überglücklich.

Das Heim in Alzano Lombardo bei Bergamo im Norden Italiens bereitete sogar einen Tisch vor, an dem die beiden Eheleute gemeinsam, nur zweit essen durften. Auch ein Spaziergang im Garten stand auf dem Programm. Die Leitung des Heimes hat festgestellt, dass die Isolation die alten Menschen in die Depression treibt, deshalb werden jetzt - wo möglich - Ausnahmen gemacht. Marios Frau hat noch keine Covid-19-Impfung.

Allein diese Residenz hat 21 Frauen und Männer im vergangenen Jahr durch die Pandemie verloren. 94 Plätze hat sie.

Mario ist seit 58 Jahren verheiratet und für ihn ist seine Frau immer noch die Schönste. Zum Abschluss macht er seiner Liebsten noch ein Kompliment: "Du bist so schön. Du bist wunderschön", sagt er.

Italien hat Impfungen für die Bewohner von Pflegeheime als Priorität gesetzt, und die Behörden haben einen Rückgang der Fälle dort als "ersten Erfolg" bezeichnet.