Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Polens neue Truppe an der Ostgrenze der NATO noch 2021 einsatzbereit

euronews_icons_loading
18. Division der polnischen Armee in Siedlce
18. Division der polnischen Armee in Siedlce   -   Copyright  PLTVP via EBU
Schriftgrösse Aa Aa

Polens Verteidigungsminister hat eine Militärdivision bei Siedlce im Osten des Landes besucht, die noch in diesem Jahr voll einsatzbereit sein soll. Dabei unterstrich Mariusz Blaszczak die strategische Bedeutung dieser Einheit für die NATO.

Der polnische Verteidigungsminister erklärte: "Die 18. Division ist wichtig wegen der Abschreckung. Wir wissen, was an unserer Ostgrenze passiert, wir wissen, was an der ukrainisch-russischen Grenze passiert. Die Ostgrenze der Republik Polen muss sicher sein, und dank der 18. mechanisierten Division ist sie sicher."

Diese Division ist östlich von Warschau an der Grenze zu Belarus und der Ukraine stationiert.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte Wladimir Putin dazu aufgefordert, die russische Truppenverstärkung an der Grenze zur Ukraine wieder abzuziehen. Die Situation in der Konfliktregion müsse beruhigt werden, sagte Merkel nach Angaben der Bundesregierung in einem Telefongespräch mit dem russischen Präsidenten.