Thailand: 1,60 Meter langer Waran erschreckt Kunden in Supermarkt

Archiv: Ein Polizist hält einen Waran im Lumpini Park in Bangkok, Thailand, 20.09.2016
Archiv: Ein Polizist hält einen Waran im Lumpini Park in Bangkok, Thailand, 20.09.2016 Copyright Sakchai Lalit/Copyright 2016 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Video aus Thailand hat für Aufregung gesorgt. In einem Supermarkt unweit von Bangkok hat eine Riesenechse ihr Unwesen getrieben.

WERBUNG

Ein Video aus Thailand hat für Aufregung gesorgt. In einem Supermarkt unweit von Bangkok hat ein Waran sein Unwesen getrieben - und damit unter den Kunden für Panik gesorgt. Die rund 1,60 Meter lange Riesenechse erklomm ein Regal und räumte sie mit seinen Beinen leer. Auf dem obersten Brett angekommen, ruht sich das Tier erst einmal aus.

Das Tier sei vermutlich aus einem nahegelegenen Kanal gekommen. Es war zielstrebig in den Laden in Nakhon Pathom, rund 50 Kilometer westlich von der thailändischen Hauptstadt, gekrochen. Angestellte des Supermarktes  verständigten die Polizei, die das Tier bändigten und aus dem Geschäft brachten. Sie entließen es in einem nahegelegenen Gebüsch wieder in die Freiheit. 

Bei dem Waran handelte es sich um einen Bindenwaran. Sie haben zwar eine beeindruckende Größe, sind aber ungefährlich.

Das Video wurde von der Plattform "Viral Press" auf YouTube gepostet geht seitdem viral.

Weitere Quellen • Viral Press

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schock zwischen Salz und Pfeffer: 3-Meter Schlange im Supermarkt

Versteckt in der Kloschüssel: Schlange beißt Mann in Genitalien

LKW nahe Toronto verunfallt: Fünf Millionen Bienen schwirren davon