Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach Shitstorm: Corona-Video der Augsburger Puppenkiste geht viral

Von Euronews
Video der Augburger Puppenkiste zum Corona-Selbsttest für Kinder
Video der Augburger Puppenkiste zum Corona-Selbsttest für Kinder   -   Copyright  Screenshot YouTube-Video des Bayerischen Kultusministeriums
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Erklärvideo zu Selbsttests für Kinder der Augsburger Puppenkiste sorgt auch unter Erwachsenen für Furore.

Unter dem Titel "Dr. Kasperls Coronatest" zeigt Erwin, das Erdmännchen, angeleitet vom Doktor, wie Kinder den Selbsttest durchführen sollen. Davor wird das freche Coronavirus in den Laufstall gesperrt. Das Erdmännchen ist per Video zugeschaltet. "Das kennt Ihr ja vom Dahoimlerne", sagt Dr. Kasperl.

In Auftrag gegeben hatte das Video das Bayerische Kultusministerium bei den Erfindern von "Urmel aus dem Eis" und "Lukas der Lokomotivführer". Veröffentlicht wurde es auf der YouTube-Seite "Schule in Bayern". An den Schulen im Freistaat müssen Schülerinnen und Schüler seit dieser Woche nämlich Selbsttest machen.

Auf YouTube gab es zunächst einen Shitstorm von Coronaleugnern gegen das Video. Diese wettern auch gegen die Videos zur Impf-Kampagne, in denen Uschi Glas und Günther Jauch auftreten.

Dann aber machten die Fans der Augsburger Puppenkiste in anderen sozialen Medien mobil.

Inzwischen ist das 8 Minuten lange Video auf YouTube mehr als 460.000 Mal angeklickt worden. Die Daumen hoch sind inzwischen deutlich in der Überzahl.

Die Augsburger Puppenkiste gibt es im Fernsehen schon seit 1953. Der Verein FC Augsburg arbeitet mit der Puppenkiste zusammen - und in der Stadt gibt es sogar eine Ampel mit dem Kasperl.

Auf Twitter outen sich viele als Fans.

Übrigens gibt es im Video der Augsburger Puppenkiste ein HAPPY END...