Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ohne Ballberührung: FC Bayern feiert 31. Meisterschaft

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
Manuel Neuer und seine Mitspieler erfuhren vom BVB-Sieg beim Aufwärmen für das Spiel gegen Mönchengladbach
Manuel Neuer und seine Mitspieler erfuhren vom BVB-Sieg beim Aufwärmen für das Spiel gegen Mönchengladbach   -   Copyright  Peter Kneffel/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Jaden Sanchos später Siegtreffer zum 3:2 über RB Leipzig hat dem FC Bayern München die 31. Deutsche Meisterschaft beschert. Die Münchner Profis erfuhren davon beim Aufwärmen für die Partie gegen Borussia Mönchengladbach, die erst am Abend angepfiffen wurde.

Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen liegen die Bayern jetzt uneinholbar vor dem letzten verbliebenen Rivalen aus Sachsen. Für den deutschen Rekordmeister ist es bereits der neunte Meistertitel in Folge.

Für gleich zwei Münchner Urgesteine war es bereits der 10. Meistertitel im Bayern-Trikot: Thomas Müller und David Alaba. In der vergangenen Saison verlief die Titeljagd etwas glanzvoller. Das begehrte Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokalsieg und dem Champions-League-Triumph stand am Ende zu Buche.

In dieser Saison scheiterte der Verein im DFB-Pokal bereits in der 2. Runde an Holstein Kiel, das nun im Finale in Berlin auf Borussia Dortmund trifft. Und in der Königsklasse revanchierte sich Paris Saint-Germain im Viertelfinale für die Endspielschlappe von Lissabon im Vorjahr.