EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Messerattacke bei Nantes: Mutmaßlicher Täter erschossen

Messerattacke bei Nantes: Mutmaßlicher Täter erschossen
Copyright LOIC VENANCE/AFP or licensors
Copyright LOIC VENANCE/AFP or licensors
Von Luis Nicolas Jachmann
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Polizei tötete den 39-jährigen bewaffneten Mann, der mutmaßlich mit einem Messer am Freitag auf eine Polizeibeamtin eingestochen hatte.

WERBUNG

In Frankreich wurde der mutmaßliche Messerangreifer vom Freitag von Einsatzkräften der Polizei in der Nähe des französischen Nantes erschossen. Der Mann war ins Kommissariat einer 20.000-Einwohner-Gemeinde La Chapelle sur Erdre eingedrungen und hatte dort auf eine Polizistin mehrfach eingestochen. Die 47-jährige Beamtin wurde dabei schwer verletzt.

Dritter Angriff auf französische Polizisten in einem Monat

Der Täter war den Behörden offenbar zuvor als radikalisiert und psychisch krank bekannt. Es ist bereits die dritte Tat in Frankreich innerhalb weniger Wochen, bei der Polizisten angegriffen wurden. Anfang Mai wurde Eric Masson bei einer Drogenrazzia in Avignon getötet. Zuvor hatte ein islamistischer Attentäter Ende April einen Anschlag auf eine Polizeibeamte in einem Vorort von Paris verübt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mord an Priester in Frankreich - Verdächtiger geht zu Polizei und gesteht

Messer-Mord an Carabiniere: US-Studenten müssen lebenslang hinter Gitter

Antisemitische Attacke in Wien: Frau greift Rabbiner mit Messer an