Eilmeldung
euronews_icons_loading
Asiatische Elefanten

15 Elefanten haben in der südwestchinesischen Provinz Yunnan großen Schaden angerichtet. Die Herde befindet sich seit April auf Wanderschaft und hat hunderte Kilometer zurückgelegt. Grund dafür ist der immer weiter schwindende Lebensraum der Tiere, der sie dazu veranlasst, auch menschliche Siedlungen aufzusuchen. Laut dem chinesischen Fernsehsender CCTV haben die Tiere einen Schaden von geschätzten 6,8 Millionen Yuan angerichtet. Unter anderem machten sich die Riesensäuger über Felder her und verschafften sich Zugang zu einer Scheune. In Yunnan leben nur noch rund 300 Elefanten in freier Wildbahn. Elefanten stehen in China unter Artenschutz.