Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Australien: Nach Dürre, Buschfeuer und Überflutungen kommen jetzt die Mäuse

Von Carmen Menéndez
euronews_icons_loading
Mäuseplage in Australien
Mäuseplage in Australien   -   Copyright  AFP-TV
Schriftgrösse Aa Aa

Erst war da die Dürre, dann kamen die Buschfeuer, dann die Überflutungen. Jetzt kommen die Mäuse.

Jetzt kämpfen Australiens Landwirte gegen die nächste Plage biblischen Ausmaßes. Nichts ist vor ihnen sicher, sie fressen sich durch Getreidelager und Heubestände. Auf den Farmen versuchen sich die Landwirte mit selbstgebauten Fallen zu helfen.

Wir fangen so vier oder 500 pro Nacht hier unten im Schuppen. In der ersten Nacht, als wir die Falle aufgestellt haben, waren es fast 7.000, die wir gefangen haben. Mein Vater ist 93, er sagt, es sind die schlimmsten drei Jahre, die er je erlebt hat. Es ist wahrscheinlich auch die schlimmste Mäuseplage, die er je gesehen hat, und fast hundert Jahre, das ist schon eine lange Zeit.
Col Tink
Farmer in Dubbo, Ostaustralien

Sollten die Nager den australischen Winter überstehen, wird das nächste Frühjahr sicher noch schlimmer werden. Der niedliche Nager ist nahezu perfekt an die australischen Klimazyklen angepasst,