EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Der Tag in Tokio: Russische Turner holen Gold – Japan führt Medaillenspiegel an

Der Tag in Tokio: Russische Turner holen Gold – Japan führt Medaillenspiegel an
Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Tag bei den Olympischen Spielen in Tokio2020: Russische Turner holen mit hauchdünnem Vorsprung Gold. Japan führt den Medaillenspiegel an. Es folgen die USA und China.

WERBUNG

Mit einem hauchdünnen Vorsprung haben sich die russischen Turner bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille gesichert. In einem packenden Dreikampf setzen sie sich gegen Japan und China durch.

Im Judo-Wettbewerb der Frauen holte im Leichtgewicht Nora Gjakova aus dem Kosovo Gold. Silber ging an die Französin Sarah Leonie Cysique. Bei den Männern konnte sich Leichtgewichtler Shohei Ono aus Japan über eine Goldmedaille freuen.

Im Fechten stand bei den Männern am Ende Ka Long Cheung ganz oben auf dem Podest. Zweitplatzierter wurde Daniele Garozzo aus Italien.

Bei den Säbel-Fechterinnen standen sich im Finale zwei Russinen gegenüber: Sofia Posdniakowa besiegte Sofia Welikaja mit 15:11 Punkten.

Hidilyn Diaz von den Philippinen ist die Goldmedaillen-Gewinnerin im Gewichtheben in der Klasse Federgewicht. Sie stemmte 127 Kilogramm.

Im Medaillenspiegel liegt nach 50 von 339 Wettbewerben Japan vor den USA und China.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tokyo 2020: Trauriger Tag für Naomi Osaka (23) - andere Youngster jubeln

"Olympia tötet die Armen": Protest in Tokio

Olympisches Feuer auf dem Weg übers Mittelmeer nach Frankreich