Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Dieses Foto bewegt die Gemüter: In der C-17 der US-Air Force

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP, Defense One
Im Inneren der C-17 der US Air Force
Im Inneren der C-17 der US Air Force   -   Copyright  Capt. Chris Herbert/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Der Internationale Flughafen Hamid Karzai in Kabul war am Montag nach der Machtübernahme durch die Taliban der Schauplatz unglaublicher Szenen, die einige Beobachter apokalyptisch nannten. Tausende Menschen waren - auf der Flucht vor den Taliban - auf das Rollfeld gerannt. Mehrere Militärmaschinen, die Menschen evakuieren sollten, konnten nicht landen. Alle zivilen Flüge waren bereits gestoppt.

Doch ein C-17-Transportflugzeug der US-Luftwaffe stand bereit und wurde von den Menschen gestürmt. Wie es im Inneren dieses Flugzeugs aussah hat der Journalist Marcus Weisgerber der Internetplattform Defense One veröffentlicht. Die Passagiere sitzen auf dem Flug nach Katar dem Boden - ohne Sitze.

Wie sich in Katar herausstellte, befanden sich 640 Menschen an Bord - statt der geplanten 134.

Zeigt das Foto die Grausamkeit der Taliban, vor denen die Menschen flohen? Oder war die Crew grausam, die entschied zu starten, obwohl sie wusste, dass dabei Menschen sterben würden?

Capt. Chris Herbert/AP
Im Inneren der C-17 der US Air ForceCapt. Chris Herbert/AP

Die Crew habe die Entscheidung getroffen zu fliegen, statt die Leute, die das Flugzeug gestürmt hatten, wieder herauszuschicken. Offenbar kamen mehrere Menschen, die sich an das Fahrwerk oder an die Tragflächen geklammert hatten, ums Leben. Sie stürzten in die Tiefe. Mindestens ein Toter wurde später im Gestell des Fahrwerks gefunden.

Inzwischen wurden wegen des Leichenfunds Ermittlungen eingeleitet.

Das Foto, das der Journalist Marcus Weisgerber veröffentlicht hat, bewegt die Gemüter.

Der FPÖ-Politiker Harald Vilimsky benutzt, das Foto - auf dem deutlich auch Frauen, Kinder und sogar Babys zu sehen sind, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen.

Zahlreiche europäische Staaten - darunter Deutschland - wollen eine Art Luftbrücke einrichten, um tausende Menschen aus Kabul auszufliegen, wenn die Sicherheitslage es erlaubt.